AIR Glide - Sensoreinheit

Unsere AIR Glide Sensoreinheit ist in jeder Hinsicht besonders. Unser Team hat tausende Stunden in Hardware und Softwareentwicklung investiert. Das Ergebnis ist Sensorik die so genau ist, dass diese sogar bei atmosphärischen Messflügen eingesetzt wird. Die Sensoreinheit verfügt über insgesamt 14 einzelne Sensoren, die neben Druckmessungen auch die dreidimensionale Lage und Ausrichtung sowie Position im Raum exakt bestimmen.

AIR Glide Sensoreinheit

Sensoren

Die Sensoreinheit verfügt über Beschleunigungs- und Drehratesensoren (3D), einen dreidimensionalen Kompass und einen hochauflösender GPS-Empfänger. Diese Sensoren generieren in Kombination mit vier Drucksensoren, das sind Kabinendruck, statischer Druck, TEK Druck und Staudruck eine nie gekannte Datenfülle. Diese wird in einem hochleistungsfähigen Rechner mittels eines neuartigen Rechenmodells verarbeitet. Zur Entwicklung haben unter anderem aktuelle Forschungen an Führenden Universitäten beigetragen, die direkt auf Prototypen des Geräts erfolgten.
AIR Glide Sensoreinheit

Klein und flexibel

Trotz der großen Anzahl an integrierten Sensoren ist die Sensoreinheit sehr kompakt. Sie kann dadurch einfacher gemäß ihren Anforderungen, d.h. gerade in allen Achsen und abseits magnetischer Störfelder, montiert werden. Die Datenschnittstelle und Stromversorgung wurde über ein einziges robustes Kabel aus der professionellen Industrietechnik realisiert. Kabellängen über 10m sind denkbar und auch der integrierte IGC-Logger wird über dieses Kabel von einem angeschlossenen AIR Glide Display komfortabel ausgelesen.

AIR Glide Sensorik und normales Vario im Vergleich

Normales Variometer

  • Druckänderungen zwischen Staudruck, Statischem Druck und TEK-Kompensationsdruck
  • manchmal Beschleunigung

AIR Glide Sensorik

  • Druckänderungen zwischen Staudruck, Statischem Druck und TEK-Kompensationsdruck
  • Inertialmesseinheit bestimmt mittels Beschleunigungssensoren, Drehratesensoren, Magnetfeldsensoren und GPS die genaue Position und Lage des Flugzeugs im Raum
  • Alle Messwerte werden in einem Rechenmodell abgeglichen und nach Datengüte gewichtet.

AIR Glide Sensoreinheit

Live Wind - eine neue Dimension der Windmessung

Durch die permanente Messung des Windes in Echtzeit werden dem Piloten neue Möglichkeiten gegeben die Umwelt wahrzunehmen. Viele unserer Kunden sind sehr überrascht von den ungewöhnlichen Effekten, die so eine zeitnahe Windanzeige offenlegt. Es ist beispielsweise zu sehen, wie der Wind im Zentrum eines Aufwindes schwächer oder still wird, wie Luft in Aufwinde hinein bzw. hinausströmt, oder wie lokale Windsysteme in den Bergen wirklich aufgebaut sind.

Neben der live-Windmessung liefert die Luftmasseinformation (Netto-Vario) einen böenunabhängigen Blick auf die Luftmassebewegung um das Luftfahrzeug. Ungewollte Anzeigen der Energieänderung aufgrund von Böen können so minimiert werden.


Kundenstimmen

Das Vario hat sehr geholfen, nicht nur in der Welle. Die (Wind)-Anzeige änderte sich sehr schnell und man konnte daher zusätzliche Informationen über Konvergenzen und Wellen erfahren - was bisher unmöglich war.

Sebastian Kawa nach der EGC2013 in Vinon

Ich hätte nie gedacht, dass so etwas technisch überhaupt möglich ist, der Wind zeigt mir wo am Hang die Ablösung steht.

Kunde nach einem Flug in den Bergen



Alle anderen Bausteine der AIR Glide Familie

AIR Glide Sensoreinheit

Sensoreinheit

Das Herz einer jeden AIR Glide Installation ist die AIR Glide Sensoreinheit. In der Sensoreinheit sind alle Sensoren untergebracht. Die Sensoreinheit verfügt über insgesamt 14 einzelne Sensoren, die neben Variowert auch Luftmassensteigen und Wind in Echtzeit sowie die dreidimensionale Lag, Ausrichtung und Position im Raum exakt bestimmen. Zudem verfügt die Sensoreinheit über einen vollständig zugelassenen IGC-Logger.
AIR Glide Display S

Display S

Unser kleinstes Display in "Größe S", Bildschirmdiagonale 2.7" eignet sich ideal als primäre Variometer-Anzeige. Neben Variometer und Sollfahrtanzeige verfügt es über Backup-Navigation, Verkehrsanzeige, Anzeige eines künstlichen Horizontes sowie integrierte Sprachausgabe. Das Display kann direkt anstelle eines bestehenden 57mm Rundinstruments installiert werden.
AIR Glide Display M

Display M

Unser mittleres Display in "Größe M", Bildschirmdiagonale 3.7" beinhaltet Moving-Map Navigation, Luftraumwarnung und Wettbewerbsfunktionen. Es kann auch Variosignale und Verkehr darstellen und kann direkt anstelle eines bestehenden 80mm Rundinstruments installiert werden, im Panel benötigt es nur einen 57mm Standardausschnitt. Die Bedienung erfolgt über nur zwei Drehknöpfe und drei Drucktaster.
AIR Glide Display L

Display L

Unser größtes Display in "Größe L", Bildschirmdiagonale 5.7" beinhaltet Moving-Map Navigation, Luftraumwarnung und Wettbewerbsfunktionen. Es kann auch Variosignale und Verkehr darstellen. Trotz des großen Displays ist als Ausschnitt im Panel nur ein 57mm Standardausschnitt nötig. Die sehr einfache Bedienung erfolgt über nur zwei Drehknöpfe, drei Drucktaster und auf Wunsch simultan über Touchscreen.

Technische Daten

Abmessungen

Sensoren

  • 3D Beschleunigung, 3D Kreisel, 3D Kompass
  • GPS (60 Kanäle)
  • Staudruck, Kabinendruck, Statischer Druck, TEK-Druck
  • Temperatursonde
  • IGC Logger (all flights, triadis RU3)

Energie

  • Stromversorgung über CANaerospace Bus
  • ca. 60mA bei 12V

Interfaces

  • CANaerospace
  • RS232 NMEA (nur für Auslesen)

AIR Glide Komponenten - Jetzt Kaufen

AIR Glide Systeme sowie ein umfangreiches Zubehörprogramm sind direkt bei uns im AIR-Store verfügbar. Bei Fragen zu AIR Glide helfen wir gerne weiter, wir sind jederzeit per eMail oder telefonisch erreichbar.

Im AIR-Store ansehen