AIR Control Display - Das Multitalent

Das AIR Control Display ist unser neu entwickelter Bedienkopf für Funkgeräte und Transponder. Es verfügt über eine robuste Hardware, ein im Sonnenlicht ablesbares Display sowie einzigartige Funktionen. Das AIR Control Display funktioniert mit verschiedenen Funkgeräten sowie AIR Avionics Mode-S Transpondern. Es kann Funk, Transponder oder sogar beides gleichzeitig steuern.

AIR Control Display

Das neue Bediengerät - robust, flexibel und einfach zu bedienen.

Das Herz einere Funk- oder Transponderinstallation ist das AIR Control Display. Es kann mit Flugfunkgeräten, Transpondern oder beidem gleichzeitig verbunden werden. Sein großes, perfekt ablesbares Display mit großem Ablesewinkel und die robuste Hardware sind einzigartig. Die Bedienoberfläche passt sich automatisch auf den Installationsfall an. Alle Informationen werden klar gegliedert und größtmöglich dargestellt, egal ob Funkgerät, Transponder oder beides gleichzeitig bedient werden.

AIR Control Display

Wenn Kommunikation zählt

Das neue AIR Control Display ist ein echtes Kommunikationstalent. Es arbeitet nicht nur mir dem neuen AIR COM Flugfunkgerät von AIR Avionics zusammen, sondern auch mit Funkgeräten von Drittherstellern wie Becker Avionics oder TQ Avionics (separate Softwarelizenzen sind erforderlich, diese müssen ggf. separat erworben werden). Zusätzlich kann das AIR Control Display verwendet werden, im unseren beliebten VT-01 Mode-S/ADS-B Transponder zu steuern.
AIR Control Display

Robust, hochwertig und zuverlässig

Das AIR Control Display verfügt über die größte Bildschirmfläche seiner Klasse. Sein atemberaubend kontrastreiches Display verfügt über einen großen Ablesewinkel und verbraucht nur wenig Strom. Das Gerät wurde gemäß strikter Zulassungsrichtlinien entwickelt und getestet, unter anderem im Bezug auf Vibration, extreme Temperaturen und Zuverlässigkeit der Software.

GPS Funktionen

Über eine GPS Schnittstelle und Stationsdatenbank (aktualisierbar über microSD Speicherkarte in der Gerätefront) können standortbezogene Informationen genutzt, z.B. die Frequenzen der nächsten umliegenden Flugplätze in einem Menü gewählt, oder die zu einer Frequenz passenden Stationsnamen angezeigt werden. Dies spart pro Flug viele wertvolle Sekunden Bedienzeit ein und vermeidet Fehler durch falsch gewählte Frequenzen.

Ausgelegt für 8.33kHz

Das manuelle Eindrehen von 8.33kHz Frequenzen kann sehr mühsam sein, da sehr viele Schritte abgedeckt werden müssen. Das AIR Control Display verfügt über eine einfache Geste, mit der am Drehknopf 8.33kHz Schritte getrennt von 25kHz Schritten eingegeben werden können.

Einfach zu bedienen

Obwohl es viele Funktionen bietet, ist das AIR Control Display einfach zu benutzen. Die Bedienung wurde speziell für Piloten entwickelt und rigoros getestet. Die Wahl von Frequenzen oder Squawk Codes wird mit dem Gerät zum absoluten Kinderspiel.

AIR Control Display



Funktionen im Detail

AIR Control Display

Funkbedienung

Wenn nur ein Funkgerät gesteuert wird, werden die aktive und die standby Frequenz in sehr großen Lettern dargestellt. Zusätzlich können Stationsnamen zu den jeweiligen Frequenzen dargestellt werden. Die beiden Drehknöpfe stellen die Lautstärke ein, der Druckknopf des inneren Drehknopfes wechselt die aktive mit der standby Frequenz (flip flop). Die Druckknöpfe über dem Display führen häufig benötigte Funktionen aus, das sind die Frequenzwahl (CHN), aufrufen der Liste der nächsten Stationen (NRST) und die Say Again Funktion (SAGN, nur bei AIR COM Funkgerät möglich).

AIR Control Display

Transponderbedienung

Wenn nur ein Transponder gesteuert wird, werden der Squawk Code sowie der aktuelle Betriebsmodus und die übermittelte Höhe in sehr großen Lettern dargestellt. Die beiden Drehknöpfe werden genutzt, um den Squawk Code zu wählen. Die Druckknöpfe über dem Display führen häufig benötigte Funktionen aus, das sind die Änderung des Betriebsmodus (MDE), und das ausführen der "Ident" Funktion.

AIR Control Display

Funk & Transponder kombiniert

Wenn Funkgerät und Transponder gleichzeitig gesteuert werden, werden sämtliche Informationen beider Geräte in großen Lettern dargestellt. Die beiden Drehknöpfe stellen die Lautstärke ein, der Druckknopf des inneren Drehknopfes wechselt die aktive mit der standby Frequenz (flip flop). Die Druckknöpfe über dem Display führen häufig benötigte Funktionen aus, das sind die "Say Again" Funktion (SAGN, nur bei AIR COM Funkgerät möglich), die Frequenzwahl (CHN) und die Einstellung von Transponder Parametern wie Squawk Code und Betriebsmodus (XPDR).

 

AIR Control Display

Nearest Frequenzwahl

Die Wahl der Frequenz einer der nächstgelegenen Stationen ist sehr einfach. Zuerst wird über den NRST Druckknopf oberhalb des Displays eine Liste der umliegenden Stationen geöffnet. Dann wird die gewünschte Station mit dem Drehknopf ausgewählt und durch Druck auf den Druckknopf des inneren Drehknopfes bestätigt. Um die nun als standby Frequenz gewählte Station zu aktivieren, wird der Druckknopf des inneren Drehknopfes erneut gedrückt (flip flop).

AIR Control Display

Lautstärkeeinstellung

Das Air Control Display kann zwei unahängige Lautstärken für aktive und standby Frequenz wählen (nur mit AIR COM Funkgerät möglich). Verschiedene Lautstärken ermöglichen die bessere Unterscheidung der aktiven Frequenz von der standby Frequenz (Dual Watch). Falls die Dual Watch Funktion ausgeschaltet werden soll, muss einfach nur die Lautstärke der standby Frequenz auf null gestellt werden.

AIR Control Display

Eingabe eines Squawk Codes

Auch wenn Funk und Transponder von einem AIR Control Display bedient werden ist die Einstellung von Transponder Parametern sehr einfach. Mit einem Druck auf die XPDR Drucktaste oberhalb des Displays wird eine Seite geöffnet, in der sowohl der Squawk Code gewählt sowie andere Transpondereinstellungen direkt getätigt werden können.

 



AIR Control Display

Kompatibilität

AIR Control Display ist mit dem VT-01 Mode-S Transponder, dem AIR COM Flugfunkgerät sowie mit Funkgeräten der Hersteller BECKER und TQ kompatibel. Es kann RS232 GPS Daten im standard NMEA Format verarbeiten. Dies ist für GPS gestützte Funktionen erforderlich.

Installation

Das AIR Control Display passt in einen standard 57mm Rundausschnitt. Es beinhaltet einen Alticoder sowie mehrere Steckverbinder für einfache Installation. Mehrere AIR Control Displays können in einem Luftfahrzeug installiert werden.

Verfügbarkeit

AIR Control Display befindet sich in Zulassung. Nach aktueller Planung gehen wir davon aus, erste Geräte noch im späten Frühling/frühen Sommer 2017 liefern zu können.



Alle Teile der Produktfamilie

AIR COM VT-01 ACD-57

AIR Control Display, AIR COM und unser VT-01 Mode-S Transponder sind Teil einer modularen und nachträglich erweiterbaren Produktfamilie. Alle Systeme können miteinander beliebig kombiniert werden. Es ist möglich alle Funktionen auf einem oder mehreren AIR Control Displays darzustellen.

AIR Control Display

AIR Control Display

Das Herz der Installation. Unser AIR Control Display hat einen großen Bildschirm und einfach zu nutzende Bedienelemente. Es passt sich an den Installationsfall an und kann Funkgeräte (AIR COM oder Drittgeräte), einen Transponder oder sogar beides gleichzeitig steuern.
AIR COM

AIR COM - Funkmodul

Das AIR COM ist unser neues Funkmodul mit 8.33kHz Frequenz Abstand. Es bietet tolle Funkionen in einem sehr kleinen und leichten Design. Es wird entweder direkt am AIR Control Display angebracht oder mit einer Kabelverbindung entfernt installiert.
VT-01 Transponder

VT-01 - Transpondermodul

Der VT-01 ist unser flexibler Mode-S / ADS-B Transponder. Er bietet ein NMEA interface für ADS-B out und ist in zwei Leistungsklassen verfügbar. Er wird verdeckt an einer geeigneten Stelle installiert und kann mit Kabel an ein oder mehrere AIR Control Displays angeschlossen werden.

Technische Daten

Abmessungen

  • Abmessungen AIR Control Display: 61.5 x 61.5 x 130 mm (HxBxT)
  • Gewicht: ca. 140g

Anschlussmöglichkeiten:

  • Mehrere AIR Control Displays
  • AIR COM Flugfunkgerät
  • VT-01 Mode-S Transponder
  • BECKER 620x Flugfunkgerät
  • TQ Avionics KRT-2 Flugfunkgerät

Energie

  • Eingangsspannungsbereich 9V bis 32V DC

Display

  • 2,1" Farbdisplay
  • Spezielle Technolgie, sehr gut im Sonnenlicht lesbar
  • Hintergrundbeleuchtung, dimmbar
  • Automatische Helligkeitsregelung, für Nachtflug geeignet

Daten-Schnittstellen

  • RS232 NMEA
  • CANaerospace
  • Digitale Eingänge (z.B. Schalter, Taster)

Jetzt vorbestellen!

Sie können bereits heute Ihr AIR COM und/oder AIR Control Display vorbestellen. Sie gehen kein Risiko ein: Ihre Vorbestellung wird erst auf Wunsch bei Verfügbarkeit zu einer echten Bestellung umgewandelt und ist jederzeit kündbar. Die Vorbestellung geschieht ohne Anzahlung und Kosten, wir akzeptieren keine Bezahlung vorab.

Vorbestellformular jetzt herunterladen