Verkehrswarnsysteme von AIR Avionics

Gefährlichen Verkehr sicher meiden.

Jedes Jahr werden ca. 40 Luftfahrzeuge in Kollisionen verwickelt. Etwa für die Hälfte aller beteiligten Insassen enden Kollisionen tödlich. Die meisten solcher Unfälle passieren bei Tag und guter Sicht. Unsere Verkehrsswarnysteme helfen beim Auffinden, Identifizieren und Vermeiden von gefährlichem Flugverkehr. Sie verschaffen Besatzungen größeres Situationsbewusstsein und unterstützen bei der Luftraumbeobachtung. Im Alltag beweisen sich tausende von Installationen weltweit aufs tägliche neu. Unsere Systeme sind vergleichsweise günstig, einfach zu installieren und einfach zu nutzen.

Einfach installierbare, erschwingliche Kollisionswarnung für jedes Luftfahrzeug.

Das erste mal mit einem Verkehrssystem zu fliegen ist ein einschneidendes Erlebnis. Man sieht, was man vorher nicht gesehen hat. Unsere Systeme helfen Piloten schneller bessere Entscheidungen zu treffen. Sie unterstützen das Absuchen des Luftraums effektiv und helfen beim Hinausschauen.

Sicherheitsrelevante Instrumente sollen robust, zuverlässig und hochwertig sein. Jedoch existieren für kleine, günstige Verkehrswarnsysteme auf FLARM® und ADS-B Basis keine ETSO Richtlinien.

Obwohl unsere Verkehrssysteme daher nicht zulassbar sind, werden Sie in unserem zugelassenen Herstellbetrieb nach strikten Vorgaben gefertigt und getestet. Sie erfüllen daher alle Anforderungen an robuste und zuverlässige Avioniksysteme. 

Gut vorbereitet sein.

Unsere Systeme unterstützen Piloten effektiv bei der Luftraumbeobachtung und liefern zuverlässige Grundlagen für schnelle Entscheidungen in gefährlichen Verkehrssituationen.

 
 

Produkte die perfekt in jedes Cockpit passen

TRX-1500

Verkehrsempfänger für FLARM, ADS-B und MODE-S.

TRX-1500 ist das Herz der Installation. Sein flexibles Schnittstellenkonzept erlaubt die nahtlose Einbindung in bestehende Cockpits. Es ist mit Anzeigegeräten, Navigationssystemen (auch IFR GPS wie GARMIN GTN®) oder sogar Apps benutzbar.

TRX-1500 sendet und empfängt FLARM® Daten. Das heißt es erkennt über 30.000 FLARM® Nutzer und wird auch von diesen erkannt. Zusätzlich verarbeitet es ADS-B und Mode-S Verkehrsinformationen (Mode-S Transponder werden nur in vertikaler und horizontaler Entfernung erfasst, die Richtung kann nicht ermittelt werden).

TRX-1500 ist klein, benötigt wenig Strom und ist einfach zu installieren. Minor Changes und EASA Standard Changes sind verfügbar und erlauben den legalen Einbau in hunderte von Luftfahrzeugtypen.

AIR Traffic Display

Unsere moderne, intuitive und verlässliche Verkehrsanzeige.

AIR Traffic Display ist unser neues Anzeigesystem für Verkehrsdaten für standard 57mm Rundausschnitte. Es kann zusätzlich zu Kollisionswarnsystemen im Cockpit installiert werden und ist mit allen gängigen FLARM und ADS-B Systemen kompatibel.

AIR Traffic Display unterstützt Piloten effektiv bei der Luftraumbeobachtung. Das neue, einfache Darstellungskonzept wurde in Zusammenarbeit mit führenden Universitäten entwickelt und liefert zuverlässige Grundlagen für schnelle Entscheidungen in gefährlichen Verkehrssituationen.

Das Display ist in greller Sonne perfekt ablesbar. Es kann am Tag und in der Nacht verwendet werden, verfügt über ein robustes Metallgehäuse und hat große, einfache Bedienelemente. Die Hardware wird gemäß Anforderungen für zugelassene Avioniksysteme entwickelt und hergestellt.

 

AIR Connect

Verbindet Apps mit Verkehrssystemen.

AIR Connect baut ein drahtloses WiFi® Netzwerk auf und versorgt hierüber komptible Apps mit Daten, z.B. von unseren Verkehrssystemen. Viele iOS® und ANDROID® Apps sind kompatibel.

Air Connect ist sehr klein und leicht, und kann über das mitgelieferte Standardkabel einfach an bestehende Systeme angeschlossen werden. Das Gerät kann verdeckt, z.B. hinter dem Panel, verbaut werden und braucht im Betrieb wenig Energie.

Ein beeindruckendes 
Verkehrsdisplay für jedes Cockpit.

Bereits 2007 haben wir mit den „Butterfly Displays“ die erste grafische Verkehrsanzeige für FLARM® Systeme vorgestellt. In das neue AIR Traffic Display ist nicht nur unsere gesamte Erfahrung eingeflossen, sondern auch die Ergebnisse aktueller Forschung. Wir haben das AIR Traffic Display von Grund auf neu entwickelt. Es wird helfen, Piloten bei der Kollisionsvermeidung besser zu unterstützen. Das neue AIR Traffic Display bietet noch mehr Verkehrsübersicht, einfachere Bedienung und bessere Ablesbarkeit. Es kann neben FLARM® auch ADS-B und Transponderverkehr darstellen.

Wir haben eine Reihe an neuen Funktionen für mehr Sicherheit integriert. Eine neue Radarsymbolik ermöglicht, Segelflugzeuge von Motorflugzeugen zu unterscheiden. Die noch einfachere Alarmdarstellung hilft, Fehlinterpretationen im Alarmfall zu reduzieren. Verkehr wird auch nach Signalverlust weiter überwacht und dessen mögliche Position dargestellt. Viele Funktionen des AIR Traffic Displays basieren auf Forschungsergebnissen an führenden Hochschulen wie dem Institut für Flugführung und Regelungstechnik der Technischen Universität Darmstadt.

Verkehrsdarstellung

Der Verkehr wird im AIR Traffic Display ähnlich einem Radarschirm dargestellt. Die Darstellungsreichweite kann mittels Drehknopf zwischen 500m und 32km Radius frei eingestellt werden. Die Darstellung zeigt das eigene Luftfahrzeug (magenta) sowie empfangenen Verkehr an.

Frontalwarnung

Bei gefährlicher Annäherung von vorne zeigt das AIR Traffic Display eine horizontartige Darstellung, die dem Piloten eine einfachere Interpretation ermöglicht. Die neue Darstellung wurde an einer Forschungseinrichtung anhand von Expertenbefragungen und einer Präferenzerhebung mit hunderten Piloten entwickelt. Sie kann helfen, Reaktionszeiten im Konfliktfall zu reduzieren.

Empfangsverlust

Nach dem Signalverlust eines aktiv selektierten Ziels wird dessen wahrscheinlicher Aufenthaltsort mit sich erweiternder Unschärfe weiterhin dargestellt. Dies hilft beim Auffinden von nicht mehr empfangenem Verkehr und beim Abschätze dessen möglicher Position. (Die Animation oben ist stark beschleunigt).

Neuartiger Warnbildschirm

Der neue Warnbildschirm wurde anhand von Erkenntnissen und Empfehlungen aus der Forschung entwickelt und hilft dabei, Fehlinterpretationen effektiv zu vermeiden. Speziell Interpretationsprobleme bei großen Nickwinkeln löst das neue AIR Traffic Display durch geschickte Darstellung.

Selektion und Detaildaten

Ziele auf der Radaransicht können durch den Piloten aktiv angewählt werden, um Details wie z.B. genauen Höhenunterschied oder die Distanz zu erfahren. Die integrierte Datenbank liefert genaue Identifikation von erfassten Verkehrsteilnehmern. Besondere Verkehrsteilnehmer können auf Wunsch auf dem Radarschirm eingefärbt werden, um diese schneller zu erkennen.

Dunkler Darstellungsmodus

Die Darstellung im AIR Traffic Display kann auch auf einen dunklen Modus umgeschaltet werden. Speziell im Nachtflug kann dies die Ablenkung und Blendwirkung deutlich reduzieren. Auch tagsüber wünschen sich manche Nutzer eine schwarze Darstellung. Zum Beispiel wenn andere Displays im Panel ebenfalls eher schwarzen Inhalt haben, zeigt sich AIR Traffic Display auf Wunsch auch in diesem vertrauten Gesicht.

Schnellauswahl wichtiger Ziele

Manchmal ist der Luftraum und damit auch das Display sehr voll. Das Finden und Auswählen eines wichtigen Ziels kann sehr lange dauern. Das neue AIR Traffic Display nutzt Tasten an der Oberseite des Displays um bis zu vier wichtige Ziele wie Teampartner oder Freunde schnell auswählen und auffinden zu können.

Fortschrittliche Symbolik

Verschiedene Verkehrsarten (z.B. Motorflugzeuge oder Segelflugzeuge) werden durch Symbolik unterschieden. Viel höhere oder tiefere Ziele werden kleiner dargestellt als solche, die im gleichen Höhenband wie das eigene Luftfahrzeug fliegen. Höhenunterschiede werden direkt an den Symbolen dargestellt. Dies alles hilft bei der Einschätzung der Verkehrslage.

Ein vielseitiger Verkehrsempfänger

Kollisionswarnsysteme wie TRX-1500 zeigen gefährlichen Verkehr frühzeitig und können daher helfen, gefährliche Situationen zu vermeiden. Neben der Darstellung von ADS-B und Transponderzielen ist TRX-1500 vollständig FLARM®-kompatibel und erkennt daher schon weltweit über 20.000 Luftfahrzeuge die mit FLARM® kompatiblen Systemen ausgestattet sind TRX-1500 ist klein, leicht und hat eine sehr geringe Leistungsaufnahme. Als kleinstes System seiner Klasse lässt es sich mühelos selbst in engsten Cockpits installieren. Durch sein Gesamtgewicht von unter 200g ist es selbst in Luftfahrzeugen der 120Kg Klasse ohne Probleme einsetzbar.

TRX-1500 verfügt über zwei unabhängig konfigurierbare Schnittstellenkanäle zum Anschluss von Displays und Moving Maps. Es ist mit allen FLARM®- und GARMIN®-TIS® kompatiblen Systemen nutzbar. Optional steht in der Variante TRX1500A eine ARINC429 Schnittstelle für den Anschluss fest eingebauter Avioniksysteme wie GARMIN® GNS oder GTN zur Verfügung.

TRX-1500 erkennt die exakte 3D-Position von ADS-B Verkehr sowie Entfernung und Höhenunterschied von Transpondern. FLARM®-Verkehr wird mit exakter 3D-Position empfangen und die eigene Position wird ebenfalls an FLARM® kompatible Systeme ausgesendet.

Funktionen
  • TRX-1500: Empfängt Verkehr und überträgt die eigene Position an andere Verkehrsempfänger. Kommuniziert mit Anzeigegeräte, Moving Maps oder Apps. Warnt vor Verkehr, hindernissen und Alarmzonen. FLARM® IN und OUT, ADS-B IN, MODE-S IN.
  • ATD-57: Zeigt Verkehr in detailreicher und einfacher Weise an. Warnt vor Verkehr, Hindernissen und Alarmzonen.
  • AIR Connect: Verbindet Verkehrssysteme mit Apps.
Kompatibilität
  • TRX-1500: Kann mit vielen Moving Maps, Verkehrsdisplays und Apps genutzt werden. Überträgt GPS Position an ADS-B out fähige Transponder.
  • ATD-57: Zeigt Daten von FLARM® und GARMIN® TIS® komaptiblen Systemen an.
  • AIR Connect: Verarbeitet Daten von FLARM® kompatiblen Systemen.
Abmessungen
  • TRX-1500: 108 x 63 x 38mm, ca. 180g
  • ATD-57: 61.5 x 61.5 x 26.3mm, ca. 150g
  • AIR Connect: 65 x 33 x 16mm, ca. 30g
Erstklassige Hardware
  • Metallgehäuse
  • DO-160 qualifiziert
  • Made in Germany

Weitere Dokumentation, z.B. Installationshandbücher und Softwareupdates finden Sie in unserem Bereich Kundenservice.

Jetzt Kaufen

Kaufen Sie Kollisionswarntechnik direkt im AIR STORE.

AIR STORE jetzt öffnen

Nicht alle hier gezeigten Funktionen sind im Standardlieferumfang der jeweiligen Geräte freigeschaltet. Hindernisfunktionen erfordern eine valide Hindernisdatenbank, zu der eventuell weitere Kosten entstehen können.

Neben der Beschreibung oben im Text weisen wir nochmals nachdrücklich darauf hin, dass Mode-S Verkehr ausschließlich in Entfernung und Höhenunterscheid, jedoch nicht in Richtung erfasst werden kann.

Verkehrssysteme bewirken keinen absoluten Schutz vor Kollisionen oder gefährlichen Annäherungen.

Ways to shop: Purchase online at AIR STORE or call +49 6224 98 96 999.

Impressum - Copyright © Garrecht Avionik GmbH